VG Karlsruhe | 01.03.2016 | Zitat

Zitattext

1
[7]
Gemäß § 5 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) WaffG besitzen Personen ferner die erforderliche Zuverlässigkeit nicht, bei denen Tatsachen die Annahme rechtfertigen, dass sie mit Waffen oder Munition nicht vorsichtig oder sachgemäß umgehen oder diese Gegenstände nicht sorgfältig verwahren werden. Nach § 36 Abs. 1 Satz 1 WaffG muss der Besitzer von Waffen oder Munition die nötigen Vorkehrungen treffen, um zu verhindern, dass diese Gegenstände abhandenkommen oder in die Hände Unbefugter gelangen. Nach § 36 Abs. 1 Satz 2 WaffG dürfen Schusswaffen nur getrennt von Munition aufbewahrt werden, sofe ...

Ende des Dokumentauszugs

Sie benötigen den Volltext?
Bitte melden Sie sich an.
Sie haben noch kein Konto? Sichern Sie sich jetzt Ihre persönliche Lizenz JudikatePRO©. Jetzt verbindlich bestellen!

VG Karlsruhe | 00 A 00.000 | 01.03.2016