VG Augsburg | 10.02.2014 | Zitat

Zitattext

1
[28]
Im vorliegenden Fall kann offen bleiben, ob - wofür allerdings vieles spricht - auch die Voraussetzungen einer Regelunzuverlässigkeit nach § 5 Abs. 2 Nr. 5 WaffG wegen eines Verstoßes gegen die Pflicht zur unverzüglichen Anzeige abhandengekommener Waffen (vgl. § 37 Abs. 2 WaffG), eines Verstoßes gegen die ungenehmigte Ausfuhr oder Mitnahme einer Waffe in einen anderen EU-Mitgliedstaat (§ 9a 1. WaffV bzw. § 31 WaffG in der heute geltenden Fassung) und illegalem Waffenbesitzes hinsichtlich ...

Ende des Dokumentauszugs

Sie benötigen den Volltext?
Bitte melden Sie sich an.
Sie haben noch kein Konto? Sichern Sie sich jetzt Ihre persönliche Lizenz JudikatePRO©. Jetzt verbindlich bestellen!

VG Augsburg | 00 A 00.000 | 10.02.2014