VG Bremen | 24.01.2014 | Zitat

Zitattext

1
[19]
Die Kontrolle nach § 36 Abs. 3 Satz 2 WaffG ist im überwiegenden Interesse des Klägers erfolgt. Der Begriff des Interesses ist in diesem Zusammenhang rechtlicher Natur. Entscheidend ist, ob die Kontrolle im rechtlichen Interesse des Klägers liegt. Irrelevant ist demgegenüber die Frage, ob er sie billigt oder gutheißt. Im Interesse eines Einzelnen liegen öffentliche Leistungen, wenn sie auf seine Veranlassung hin erbracht worden sind (VG Freibur ...

Ende des Dokumentauszugs

Sie benötigen den Volltext?
Bitte melden Sie sich an.
Sie haben noch kein Konto? Sichern Sie sich jetzt Ihre persönliche Lizenz JudikatePRO©. Jetzt verbindlich bestellen!

VG Bremen | 00 A 00.000 | 24.01.2014